fbpx

AETERNITAS bedanken sich für die letzten 20 Jahre und verabschieden sich

Next Release  -   CHILD OF CAESAR | Exitus (Single Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Aeternitas | 1999-2022 | © Alexander HunzingerAETERNITAS geben nach über 20 Jahren Bandgeschichte ihre Auflösung bekannt

Bei der Veröffentlichung ihrer aktuellen Single „Shadows“ über Dr. Music Records Ende November sahen die Vorzeichen für die norddeutsche Symphonic Metal Band AETERNITAS noch positiv aus. Doch die Absage der geplanten Europatour mit Imperial Age traf die Musiker hart und führte letztlich auch zum Nachdenken über die Zukunft der Lübecker Metal Institution. Nun, verkünden AETERNITAS heute leider ihre Auflösung und zum Abschied bezieht die Band hierzu ausführlich Stellung:

»Liebe Fans, liebe Freunde, liebe Partner,

ihr könnt euch vorstellen, dass uns dieser Entschluss alles andere als leicht gefallen ist, vor allem, da wir euch in den vergangenen Monaten gerade erst eine neue Sängerin und einen neuen Bassisten präsentiert haben. Deshalb sind die Gründe auch nur schwer zu erklären und wie so oft im Leben vielschichtig. Nach der Absage der geplanten Europa-Tour im Januar hatten wir aber viel Zeit zum Nachdenken über unsere Ziele, unsere Wünsche und die musikalischen Erwartungen. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass es nach über 20 unglaublich tollen Jahren, sechs Album-Veröffentlichungen und unzähligen unvergesslichen Konzerterlebnissen nun Zeit für etwas Neues ist. Und so trennen wir uns in Freundschaft und blicken nicht ohne Stolz auf das, was wir gemeinsam geschaffen und mit euch erlebt haben.

Die Bandmitglieder werden sich künftig anderen musikalischen Projekten zuwenden und Miss ScarRed wird ihr Soloprojekt bereits dieses Jahr mit einer EP zum Spätsommer fortführen. Hier freut sie sich natürlich auch auf eure Unterstützung und für weitere Infos dazu folgt ihr unter www.instagram.com/miss_scarred_official.

Herzlichen Dank an euch alle für euren Support und eure Treue!

Alex, Anja, Daniel, Frank, Rusad und Miss ScarRed«

Aeternitas | © Alexander HunzingerAETERNITAS wurden 1999 von Anja und Alex Hunzinger gegründet und das Paar veröffentlichte ein Jahr später ihr erstes Konzeptalbum „Requiem“, das sich durch die Vielzahl eingesetzter stilistischer Elemente auszeichnet. Die positive Resonanz veranlasste die beiden Musiker dazu, aus dem ursprünglichen Projekt eine Band zu formen, die auch live etwas Außergewöhnliches zu bieten hat. Auf dem 2004 veröffentlichten Album „La Danse Macabre“ verbanden AETERNITAS schließlich zeitgemäßen Gothic Metal mit klassischen und elektronischen Inspirationen. Auch das Bühnenkonzept wurde weiter verfeinert, sodass die Zuschauer eine dramatisch, theatralische Live-Performance genießen konnten, die den Sound der Lübecker auch visuell umsetzte. Eine neue Ära begann im Jahr 2012, als sie anfingen, am Konzeptalbum „House of Usher“ zu arbeiten. In den Songs entwickelte die Band einen modernen Symphonic Metal mit bombastischen Orchesterarrangements, groovenden Rock Elementen und einem starken, eingängigen Gesang. 2017 spielten AETERNITAS als Vorgruppe der Scorpions in der Hessentagsarena Rüsselsheim und in den vergangenen Jahren tourten sie zusammen mit der japanischen Power Metal Band Jupiter und den finnischen ESC Hard Rock Heroen Lordi durch etliche Städte in Europa. Ende 2020 erschien „Haunted Minds“, ihr sechstes und bislang stärkstes Album, auf dem mit Henning Basse (Metalium, Ex-Firewind) und Glen Drover (Ex-Megadeth, Ex-King Diamond) zwei bekannte Gäste zu hören sind.

Wer sich jetzt tiefergehender über AETERNITAS und ihr musikalisches Schaffen über die letzten 20 Jahre informieren möchte, der sollte auf www.aeternitas-online.de oder den Social Media Profilen unter www.facebook.com/aeternitas.official, instagram.com/aeternitas_official und www.youtube.com/officialaeternitas einen Besuch abstatten. Weitere Details zur letzten Single „Shadows“ gibt es zudem unter www.dr-music-promotion.de zu finden.

+++

+++

Aeternitas | 1999-2022 | © Alexander HunzingerAETERNITAS announce their breakup after more than 20 years of band history

Upon releasing their latest single “Shadows” via Dr. Music Records at the end of November, the signs still looked positive for the northern German Symphonic Metal band AETERNITAS. But the cancellation of the planned European tour with Imperial Age hit the musicians hard and finally led to pondering about the band’s future. Today, AETERNITAS, unfortunately, announce their breakup and as a farewell, the band makes a detailed statement:

»Dear fans, friends and partners,

it is with regret that we announce our decision to bring an end to AETERNITAS’ story. As you can imagine, this decision was truly the hardest in the history of the band, especially considering we have recently announced a new female singer and bass player. The reasons for our decision are hard to explain in detail and also complex. However, after the cancellation of our planned European tour in January we had a lot of time to reflect, consider the future, our collective and individual musical goals, wishes and expectations, which ultimately brought us to this outcome. On reflection, we are very thankful for more than 20 unbelievable years, including six album releases and many incredible live shows we experienced together with you all. However, now it is time for a new chapter. And so, we part as friends, proud of what we have achieved over all the years.

The band members will continue making music in different projects, such as Miss ScarRed, who will be releasing an EP with her solo project in late summer. Here, of course, she is also looking forward to your support and for more info follow her at www.instagram.com/miss_scarred_official.

Thank you all very much for your support and loyalty!

Alex, Anja, Daniel, Frank, Rusad and Miss ScarRed«

Aeternitas | © Alexander HunzingerAETERNITAS were founded in 1999 by Anja and Alex Hunzinger and the couple released their first concept album “Requiem” a year later, characterized by the variety of stylistic elements used. The positive response prompted the two musicians to turn the original project into a band offering also live something extraordinary. On the album “La Danse Macabre”, released in 2004, AETERNITAS finally combined contemporary Gothic Metal with classical and electronic inspirations. The stage concept was also refined further so that the audience could enjoy a dramatic, theatrical live performance that also visually translated the sound of the German band. A new era began in 2012 when they started working on the concept album “House of Usher”. In the songs, the band devised a modern Symphonic Metal with bombastic orchestral arrangements, grooving Rock elements and powerful, catchy vocals. In 2017, AETERNITAS supported the Scorpions at the Hessentagsarena in Rüsselsheim and in the past years, they toured with the Japanese Power Metal band Jupiter and the Finnish ESC Hard Rock heroes Lordi numerous European venues. In late 2020, they released “Haunted Minds”, their sixth and most empowering album to date, featuring Henning Basse (Metalium, ex-Firewind) and Glen Drover (ex-Megadeth, ex-King Diamond) as two well-known guests.

Those who would now like to find out more in-depth information about AETERNITAS musical productivity over the last 20 years should head over to www.aeternitas-online.de or the social media profiles at www.facebook.com/aeternitas.official, instagram.com/aeternitas_official and www.youtube.com/officialaeternitas. Furthermore, check out www.dr-music-promotion.de for more details on the latest single “Shadows”.

Posted by Miriam Guigueno on 16.03.2022 19:00

Kommentar verfassen | Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

 
 
previous next
X