fbpx

DER BÖLL serviert mit seiner neuen Single „VADM“ pünktlich zum Karneval den Höhner Klassiker „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ im humorvollen Punkrock Gewand

Next Release  -   FOUR TRIPS AHEAD | …And The Fire Within (Album Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Der Böll | VADMNach der ersten Single „HM&T“ feiert DER BÖLL jetzt mit „VADM“, einem hammerharten Punkrock Cover des Höhner Mundartklassikers „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, den Augenblick. Der Post-Grunge Liedermacher verpackt den Hit der Kölner Kultband in ein punkig-cooles Kostüm und lässt das spaßige Musikvideo drüber laufen. Die Musik von DER BÖLL ist für alle, die keinen Bock haben jedes Wort auf die Goldwaage zu legen und die sich nicht in jede Buchse machen, die man ihnen hinhält. Für alle, die gerne selber denken und ihr Hirn noch nicht in der BILD Zeitung eingewickelt haben. Für alle, die gerne richtig rocken und nicht ‘Wannsee, Wannsee leck mich am Arsch!’ auf Konzerten singen wollen. Für all diese ist DER BÖLL mit seinem von den Mayas und L. Ron Hubbard prophezeiten am 20.02.2020 über ‘RAR, marketed by Motor Entertainment’ erscheinenden Album „2020“ und der neuen Single „VADM“ ein gesicherter therapeutischer Rahmen, wo jeder einfach so willkommen ist, wie er ist. Freunde abgefahrener Comedy-Acts wie Mundstuhl oder Badesalz finden hier ihr musikalisches Äquivalent. Eines ist sicher, mit dieser neuen Single vom kommenden Album serviert DER BÖLL pünktlich zur fünften Jahreszeit eine feuchtfröhliche Stimmungskanone zum abfeiern: https://youtu.be/6Vzh-cGmAlE

Wer „VADM“ weder beim Geschirrspülen noch beim Joggen missen will, kann die Single ab sofort in diesen Shops downloaden und streamen: AmazoniTunesGoogle PlaySpotifyApple MusicDeezerTidal

Der Böll | © Dennis MöbusSeit 1983 hat DER BÖLL es sich zur Aufgabe gemacht uns die Kritik am eigenen Lebenswandel unter die Nase zu reiben. Nie zu ernst, nie zu albern. In den frühen Jahren noch mit Charme und Bellcanto im Liedermacher-Gewand wie auf dem Album „Liebestrunken“, über die eher experimentell sperrige Mittelphase der „Sorry“ Ära, kommt er jetzt edel und altersweise mit seinem neuen Album „2020“ passenderweise am 20.02.2020 um die Ecke. Produziert im M2A Studio und gemastert von Calyx Mastering wird hier inhaltlich nichts mehr geschönt. DER BÖLL ist der Spaßvogel einer Bankrott erklärten ehemaligen Kulturnation, zu gebildet für RTLZWEI aber zu doof für Arte. DER BÖLL wagt den Spagat, ist der Spießer unter den Rockstars und der Rebell aus der Reihenhaussiedlung. Die Presse titelte mal so herrlich doof den Vergleich, Purple Schulz meets Kraftclub. Wer nicht über Badesalz lachen kann, wird hier auch nicht lachen oder wer ‘Die Anstalt’ nicht versteht, wird das hier auch nicht kapieren. Aber wer bei Nirvana oder H-Blockx mit dem Kopf nickt, der hat ab sofort richtig Spaß mit „VADM“!

Der Böll | 2020Wer jetzt schon in Fahrt gekommen ist und pünktlich bei Erscheinen mit dem DER BÖLL Album „2020“ in ein exzessives Party-Wochenende starten will, der kann die CD bei einem dieser Plattenhändler bereits vorbestellen: AmazonThaliaBuecher.deWeltbildGroovesExLibrisJPCWOMMolunaiTunesGoogle PlayApple MusicDeezer

Der Böll | © Dennis MöbusFür weitere erhellende Einsichten und noch mehr Dosenbier schaut bei www.derboell.de oder holt euch eure tagesaktuelle Dosis an geistreicher Unterhaltung unter www.facebook.com/derboell und www.instagram.com/der_boell ab. Kultivierte Hintergründe zum kommenden Album „2020“ gibt es in Kürze unter www.dr-music-promotion.de.

Musikjournalisten, die sich gerne bei einem kühlen Dosenbier und jeder Menge Kamelle alle 15 Songs des Post-Grunge Liedermacher vorab reinziehen wollen, sollten sich schon mal in unserer VIP & Press Lounge für die Bemusterung registrieren!

Posted by Miriam Guigueno on 04.02.2020 09:00
Last change on 19.02.2020

Kommentar verfassen | Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

 
 
previous next
X