fbpx

DEAD LUCKY: Südafrikas wahnsinnige Heavy Rock ’n‘ Roll Meute setzen mit „Sons Of Lazarus“ die Segel nach Europa!

Next Release  -   GLOBAL SCUM | Odium (Album Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Dead LuckyDEAD LUCKY: Südafrikas wahnsinnige Heavy Rock ’n‘ Roll Meute setzen mit „Sons Of Lazarus“ die Segel nach Europa!

Am 13.03.2015 bringen die Kapstädter DEAD LUCKY mit „Sons Of Lazarus“, ihren brachial donnernden Heavy Rock ‘n‘ Roll nach Europa. Das Album erscheint über Dr. Music Records und zeigt mit mächtig Zündstoff unmissverständlich, dass Südafrika ein sehr guter Nährboden für überzeugenden, rauen Heavy Rock mit eigener Identität ist.

DEAD LUCKY können in ihrer relativ kurzen Bandhistorie schon eine beeindruckende Reihe an Auftritten auf den bekanntesten Festivals Südafrikas wie dem Synergy Live, RAMfest oder dem legendären Oppikoppi vorweisen. Hier heizten sie bekannten Bands wie Bring Me The Horizon, Rise Against, Wolfmother, Rival Sons, Trivium oder auch Killswitch Engage gehörig ein und begleiteten Billy Talent als Tour-Support durch die Arenen Südafrikas.

Dead Lucky | Sons Of LazarusMit „Sons Of Lazarus“ wollen DEAD LUCKY jetzt endlich den Rest der Welt zu erobern. Produziert wurde das Album von Brendyn Rossouw und Theo Crous (u.a. Prime Circle, Parlotones, Karen Zoid) in den Heritage Sound sowie Bellville Studios und von Reuben Cohen (u.a. Rob Zombie, Incubus, Bruno Mars) bei Lurssen Mastering in Los Angeles gemastert. Bei ihren zwölf abwechslungsreichen und kraftvollen Songs setzen DEAD LUCKY auf herbe Gitarrensounds mit gradlinigen, einprägsamen Riffs sowie schnelle Drumbeats und die derbe eigenständige Röhre von Frontman Kyle Lucky. Von der authentischen Strassen-Rock Attitüde der Südafrikaner kann man sich jetzt schon überzeugen. In ihrem vorab veröffentlichten Musikvideo zum Song „Prowler“, lassen DEAD LUCKY ihrer Energie freien Lauf und geben einem voll auf die Zwölf. Hier finden sich alle Trademarks dieser wahnsinnigen, rebellischen Meute vom Kap der Guten Hoffnung wieder.

Fans von Bands wie Motörhead, Danzig oder auch den legendären Misfits sollten auf jeden Fall mal in „Sons Of Lazarus“ rein hören! Man darf also gespannt sein, bis das wilde bärtige Biest aus Südafrika freigelassen wird und solange gilt das Motto der ersten Single, die Ende Februar samt ihrem räudig, rohen Musikvideo erscheint: Live Fast, Die Last

Um Näheres zu erfahren, besucht doch mal das DEAD LUCKY Bandprofil oder geht den direkten Weg nach Südafrika unter www.deadlucky.co.za oder www.facebook.com/deadluckyrocknroll.

Unseren Medienpartnern steht das Album ab sofort als CD oder Download bereit. Bei Interesse meldet euch bitte entweder per E-Mail oder über unsere VIP & Press Lounge. Für tiefgründige Gespräche über Sex, Drugs und Rock’n’ Roll in Südafrika und natürlich über „Sons Of Lazarus“ vereinbaren wir natürlich gerne auch einen Interview-Termin mit der Meute von DEAD LUCKY.

+++

+++

Dead LuckyDEAD LUCKY: South Africa’s insane Heavy Rock ’n’ Roll mob sets sails with „Sons Of Lazarus“ to Europe!

On 13th March 2015 DEAD LUCKY from Cape Town set off to bring “Sons Of Lazarus“, their brute thundering Heavy Rock ’n’ Roll to Europe. The album will be released through Dr. Music Records and shows unapologetic and with powerful dynamite that South Africa is founded on nutritious soil for convincing, rough Heavy Rock with it’s own identity.

Within their short band history DEAD LUCKY are able to show off an impressive amount of live gigs which they had at the most famous South African festivals such as Synergy Live, RAMfest or the legendary Oppikoppi. Here they fired up for bands like Bring Me The Horizon, Rise Against, Wolfmother, Rival Sons, Trivium as well as Killswitch Engage and and hit the road with Billy Talent as their tour support through South Africa’s arenas.

Dead LuckyWith „Sons Of Lazarus“ DEAD LUCKY finally want to take over the rest of the world. The album was produced by Brendyn Rossouw and Theo Crous (Prime Circle, Parlotones, Karen Zoid, …) in the Heritage Sound as well as Bellville Studios and was mastered by Reuben Cohen (Rob Zombie, Incubus, Bruno Mars, …) at Lurssen Mastering in Los Angeles. With their twelve varied and powerful songs DEAD LUCKY count on harsh guitar sounds with straight, catchy riffs, fast drumbeats and the individual roaring voice of front man Kyle Lucky. Their authentic Street Rock attitude is already convincing. In their in advance released music video for the song “Prowler“ DEAD LUCKY let their energy free and give you a straight punch in your face. Here you find all trademarks of the insanely rebellious mob from the Cape of Good Hope again.

Fans of bands like Motörhead, Danzig or the legendary Misfits should definitely give “Sons Of Lazarus“ a listen! So stay tuned for the release of the wild bearded beast from South Africa and in the meantime the motto of the first single counts, which will be released by the end of February including their mangy rough music video: Live Fast, Die Last

To get more information check out DEAD LUCKY’s band profile or choose the direct way to South Africa by visiting www.deadlucky.co.za or www.facebook.com/deadluckyrocknroll.

Our media partners now have the opportunity to get the album as CD or download. If you are interested feel free to contact us via email or our VIP & Press Lounge. For deeper conversation about sex, drugs and Rock ’n’ Roll in South Africa and about “Sons Of Lazarus“ we of course would make an appointment for an interview between you and the mob from DEAD LUCKY.

Posted by Miriam Guigueno on 21.01.2015 12:00
Last change on 13.03.2015

Kommentar verfassen | Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

 
 
previous next
X