fbpx

Die wütende Kreatur REPTIL setzt ihren Industrial Metal Feldzug auch 2018 live fort!

Next Release  -   ACCESS:ICARUS | Monuments (Album Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Reptil | Stoneman Tour 2018Die schwarzblütige Bestie REPTIL startet Ende des Monats gemeinsam mit Bands wie Stoneman sowie gezielter Unterstützung durch Grausame Töchter und Ost+Front zur psychoakustischen Industrial Metal Offensive 2018 gegen die Reihen der formatierten Gesellschaft in Deutschland und Europa. Los geht es in Osteuropa und Wien mit Ost+Front bevor zum Gefecht mit Grausame Töchter nach Hannover gerufen wird. Im Herbst folgt dann der wahre Sturm auf die heutige ‚Head-Down-Generation‘, wenn es für zwei Wochen mit der schweizer Szenegröße Stoneman durch deutsche Clubs geht.

ReptilSei dabei, wenn REPTIL mit einer Prise Voodoo, archaischem Getrommel, schamanischen Riten, vorzeitlicher Symbolik, Parawissenschaft, psychotrope Substanzen und Dämonenbeschwörungen seine befreiende Energie erneut auf der Bühne entfalten wird:
24.02.202018 CZ-Brünn, Fleda Club w/Ost+Front
25.02.202018 AT-Wien, Viper Room w/Ost+Front
03.03.202018 PL-Warschau, Voodoo Club w/Ost+Front
29.04.202018 DE-Hannover, Subkultur w/Grausame Töchter
06.09.202018 DE-Bochum, Rockpalast w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
07.09.2018 DE-Hamburg, HeadCrash w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
08.09.2018 DE-Flensburg, Rock4Peace w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
09.09.2018 DE-Berlin, Maze Club w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
10.09.2018 DE-Hannover, Subkultur w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
12.09.2018 DE-Frankfurt, Nachtleben w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
13.09.2018 DE-Nürnberg, Cult w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
14.09.2018 DE-Erfurt, From Hell w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
15.09.2018 DE-Stuttgart, Club Zentral w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn
16.09.2018 DE-Mannheim, 7er Club w/Stoneman, Root4, Auger, Eigensinn

Reptil | Throne Of CollapseOszillierend zwischen expliziter und ausdrucksstarker Kunstperformance, cineastischen Klangwelten, kolossaler Brachialmusik, rotzigen Grooves und ausgefeiltem Elektronikextrem, das Zähne zeigt, schockierte REPTIL bereits im vergangenen Jahr bei ihren apokalyptischen Konzertreisen mit der New Metal Legende American Head Charge durch Europa sowie den US-Industrial Metal Ikonen Hanzel & Gretyl. Die Kreatur zelebriert live ein maskenreiches Versteckspiel und bringt einen schrillen Look mit einer atemberaubenden Kombination aus donnernden Trommeln, hackenden Stromklampfen, manischen Sequenzen, wütenden Bassläufen, Inszenierung und Tanz auf die Bühne, die seinesgleichen sucht. REPTIL agiert genrebefreit, mit Puls am Limit, bis zum Größtmöglichen. Das Debütalbum „Throne Of Collapse“ mit seinen neun Tracks, das 2017 über Razor Music erschien, ist der morbide Aufschrei einer wütenden Kreatur, die umgeben ist von den fremdgesteuerten unfreien Wesen des digitalen Zeitalters. Der Prototyp der Gegenströmung agiert darauf zwischen Metal, Industrial, Alternative, Post-Rock und Soundtrack.

Einstimmen kann sich der geneigte Mitkämpfer mit den verstörenden und aufrüttelnden Musikvideos „Soulride“ und „Reptoil Inc.“ und natürlich dem Album „Throne Of Collapse, das bei diesen Shops und Streaming Diensten erhältlich ist: Amazon | Nuclear BlastNapalm RecordsMetalMailorder.com | SaturnMedia MarktExLibrisWOMJPCGroovesRubydon | Season Of MistiTunesGoogle

Aktuelle Feldpost von der Front sowie Infos zu neuen Konzertkampfzonen gibt es auf REPTILs Facebook-Seite wie auch unter www.reptil.com. Für weitere Einzelheiten lohnt sich für alle Rückbesinnten auch ein Briefing auf dem Dr. Music Promotion Bandprofil.

+++

Posted by Miriam Guigueno on 30.01.2018 15:00
Last change on 18.09.2018

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

 
 
previous next
X