AETERNITAS:

AETERNITAS melden sich mit bombastischer Symphonic Metal Single „Ethelred“ zurück

Aeternitas

Aeternitas | Ethelred

AETERNITAS sind die Personifikation des modernen Symphonic Metal. Sie verbinden zeitgemäßen Metal mit klassischen und elektronischen Einflüssen. Stilmittel, die von Klassik bis Metal reichen, ausdrucksvolle Orchester-Arrangements und groovende Rockparts, untermalt von zwei fabelhaften Stimmen sind Attribute, die AETERNITAS auszeichnen. Ab dem 06. Juni 2014 gibt es die erste Hörprobe zum neuen Konzept-Album „House Of Usher“, welches auf einer Geschichte Edgar Allen Poes basiert. Der Titel „Ethelred“ wird in allen bekannten Download-Stores bereit stehen, um die Wartezeit auf das neue Album zu verkürzen.

AETERNITAS wurden 1999 von Anja und Alexander Hunzinger gegründet und veröffentlichten im August 2000 ihr erstes, viel gelobtes Debüt-Album „Requiem“, das sich durch die Vielzahl der eingesetzten Stilmittel von Klassik bis Metal, sowie den lateinischen Texten auszeichnet. Die positive Resonanz veranlasste die beiden dazu, aus dem ursprünglichen Projekt eine Band zu formen, um das Material auch live präsentieren zu können. Bei Auftritten boten AETERNITAS ihrem Publikum eine spezielle Show an, die den Inhalt der Stücke visuell auf der Bühne umsetzte. Auf dem 2004 veröffentlichten Album „La Danse Macabre“ verbanden AETERNITAS zeitgemäßen Gothic Metal mit klassischen und elektronischen Einflüssen, aus denen als unvergleichliche Symbiose ihr düsterer, melancholischer Gothic Theatre Metal hervorging. Bei der inszenierten Show setzte die Lübecker Band Requisiten und Bühnenbilder ein, um die Atmosphäre des Totentanzes bildlich darzustellen.

Diese beiden ersten Konzept-Alben bereiteten schließlich den Weg für die konsequente Entwicklung von AETERNITAS und ihrem nächsten Werk dem Gothic-Musical „Rappacinis Tochter“. Das Stück basiert auf einer Kurzgeschichte des amerikanischen Autors Nathaniel Hawthorne. 2005 begannen sie, begleitet von Regisseurin Sandra M. Heinzelmann und Arrangeur Tillmann Kracke damit, die Musik, die Texte und die Dialoge zu schreiben. Im Januar 2008 konnte das Stück seine erfolgreiche Bühnenpremiere in Hamburg feiern. Ferner wurde das Album „Rappacinis Tochter – Highlights“ als ‘Bestes Musical-Album‘ beim deutschen Rock und Pop Preis 2008 ausgezeichnet. In den Songs des neuen Albums „House Of Usher“, an dem AETERNITAS derzeit arbeiten, ändern sie den Kurs und entwickeln einen modernen Symphonic Metal mit ausdrucksvollen Orchester-Arrangements und groovenden Rockparts, die von dem starken, eingängigen Gesang von Alma Mathar und Oliver Bandmann getragen werden.

AETERNITAS servieren mit ihrer Single „Ethelred“ ein Amuse-Gueule aus dem kommendem Album „House Of Usher“ und präsentieren sich reifer, stärker und überzeugender als je zuvor. Der Symphonic Rock Song beeindruckt durch prägnante und eingängige Vocals, die von satten, dominanten Gitarrenriffs und einem symphonisch, bombastischen Refrain getragen werden. „Ethelred“ lässt auf jeden Fall die Vorfreude und Spannung auf den Hauptgang in der zweiten Jahreshälfte deutlich wachsen.

Line-Up:
Oliver Bandmann: Gesang
Alma Mathar: Gesang
Anja Hunzinger: Keyboard
Alexander Hunzinger: Gitarre
Daniel T. Lentz: Gitarre
Frank Mölk: Schlagzeug
Stefan Baltzer: Bass

Trackliste:

  1. Ethelred

Diskografie:
2014/2015 House Of Usher
2014 Ethelred (Single) | Serpina Records
2009 Rappacinis Tochter (DVD) | Danse Macabre
2009 Rappacinis Tochter – Gesamtwerk | Danse Macabre
2009 Rappacinis Tochter – Highlights | Danse Macabre
2004 La Danse Macabre | Armageddon Music
2000 Requiem | Gods Greed Records

Plattenfirma:
Serpina Records

Presse-Downloads:
www.dr-music.promotion.de

Website:
www.aeternitas.info | www.facebook.com/aeternitas.official | www.youtube.com/officialaeternitas

Tourdaten:
13.06.2014 DE-Lübeck, Sounds Live Club