fbpx

VOYAGER-X feiern heute die Veröffentlichung ihres lang erwarteten Progressive Metal Album „Magic“ über Dr. Music Records

Next Release  -   Dörthe Drothen | Making Time For You (Single Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Voyager-X | MagicVoyager-X | © Adeline Deibert – Picture People FürthVOYAGER-X feiern mit der heutigen Veröffentlichung ihres Progressive Metal Albums „Magic“ über Dr. Music Records ihr erfolgreiches Comeback und katapultieren ihre Musik damit in die Gegenwart

Nachdem VOYAGER-X in den vergangenen Wochen und Monaten mit ihren bisherigen drei Single-Veröffentlichungen „Janus Face“, das von in den Wahnsinn treibenden Albträumen handelt, dem medienkritischen „Hypnotize You“ und dem von einer wahren Begebenheit über unschuldig zum Tode Verurteilte inspirierten „Walk On The Dead Line“ für reichlich Gesprächsstoff in der Rock- und Metal-Szene gesorgt haben, ist es heute, am 22.03.2024 endlich soweit und das lang erwartete Album „Magic“ erscheint via Dr. Music Records. Der Longplayer entfacht mit seiner zauberhaften Mischung aus Progressive Metal, Melodic Rock und Hardrock ein virtuoses musikalisches Feuerwerk und beim Hören der neun von Romin Katzer remasterten Songs entschwebt der Hörer förmlich in Zeiten, als musikalische Virtuosität und Gesangskunst noch perfekt harmonierten und Bands wie Van Halen, Survivor, Marillion oder Saga die Charts dominierten. VOYAGER-X schlagen mit ihrer anspruchsvollen Rockmusik gekonnt die Brücke von klassischem Bombast- und Artrock hin zu moderneren Sounds und sie gehörten zwischen 1987 und 1997 zur Spitze der aufstrebenden Rockszene rund um Nürnberg und Süddeutschland. Ihr erfrischender Sound mit einer originellen Bühnenperformance und starken Songs begeisterte Fans härterer Rockmusik auf unzähligen Konzerten und Festivals. Sänger Mario Gansen nahm 1979 mit der deutschen Krautrock-Formation Grim Reaper das Album „We Were All Fools …“ auf und spielte im Vorprogramm von Judas Priest und auch von Motörhead bei deren 1980er Bomber-Tour. Während eines Dynasty Gigs, seiner zweiten größeren Band, traf er erstmals auf die VOYAGER-X Musiker Stephan und Jörg, mit denen er darauf die nächsten zehn Jahre gemeinsam erfolgreich musizierte und die auch heute noch an Bord sind. Eigentlich hätte das Album „Magic“ bereits 1997 erscheinen sollen, doch kurz nach den Aufnahmen der Songs im Zirndorfer Deckelmann Studio, entschieden die Musiker aufgrund ihrer damaligen Lebensumstände, die sie rund um den Globus verteilte, ihre Band, die damals noch VOYAGER hieß, auf Eis zu legen. Aus diesem Dornröschenschlaf erwachte die Gruppe dann erst, nachdem sich die Originalbesetzung bestehend aus Sänger Mario Gansen, Gitarrist Stephan Baumgärtner, Bassist Jörg Schreiber, Keyboarder Christian Mordek und Schlagzeuger Peter Webert während einer Veranstaltung im Jahr 2019 traf und dabei die Idee zündete, das fortzusetzen, was 22 Jahre zuvor nach einer aufregenden Dekade intensiv gelebten Rock ’n’ Roll Lifestyle so abrupt endete. Aufgrund anderer Bands, die den Namen inzwischen nutzten, wurde der Bandname in VOYAGER-X umbenannt. In den Lyrics, die aus der Feder von Sänger Mario Gansen (ex-Grim Reaper, ex-Dynasty) stammen, werden politische wie auch immer noch aktuelle Ereignisse verarbeitet. Die Musiker verstehen sich als Entertainer mit einem gewissen Anspruch, die ihr Publikum mit ihrem abwechslungsreichen Programm auf eine Reise durch ihre eigene Rockgeschichte mitnehmen.

Voyager-X | Magic | PressDass VOYAGER-X mit „Magic“ etwas ganz Besonderes gelungen ist, zeigen auch die zahlreichen, teils enthusiastischen Pressereaktionen aus aller Welt:

  • Hardline (DE): Das Album ist sehr stark geworden, alle neun Songs haben ein hohes Niveau  […]  alles klingt frisch und unverbraucht, die Produktion ist sehr gelungen.
  • Rock It! (DE): Eine großartige Mischung aus eingängigen, harten Rocksounds, die auf progressive Elemente treffen und über denen die markante, hohe Stimme von Sänger Marco Gansen schwebt. […] Es ist eine Freude den  Stücken zu lauschen. „Magic“ hat das Potenzial, in meine persönliche Alltime-100-Liste weit oben einzusteigen.
  • Legacy (DE): Die Kompositionen sind unterm Strich so stark – selbst zum Ende hin, geht der Band keine Luft aus – und sie wurden mit so viel Feuer unterm Allerwertesten eingespielt, dass sie sehr zeitgemäß wirken. „Magic“ bietet also das Beste aus zwei Welten, gekrönt von einem angenehm rotzigen Sänger und präsenten Key­boards, die dem Ganzen selbst in AOR-lastigen Momenten („Crime Of The Century“) nichts von ihrer metallischen Härte nehmen.
  • Metal Hammer (DE): Solider Progressive Rock aus Süddeutschland.
  • La Heavy (ESP): Eine magische Mischung aus Progressive Metal und Melodic Hardrock, eingefangen in neun Songs, deren exzellente Produktion und klarer Sound Fans von kristallklarem Melodic Rock zweifelsohne begeistern wird und dabei ein Maximum an Power entfaltet. […] Das Album könnte irgendwo zwischen nuancierten Dream Theater, progressiv angehauchten Stratovarius und sogar Ayreon Anfängen einzuordnen sein.
  • Metal Hammer (ESP): Wenn du die Play-Taste bei den neun Tracks drückst, wirst du in die Vergangenheit zurückversetzt. Es ist, als würde man in die Zeit zurückkehren, als Musik noch pure Magie war und Bands wie Van Halen, Survivor oder Marillion das Radio beherrschten. VOYAGER-X verstehen es, Klassik und Moderne zu verbinden und einen anspruchsvollen Rocksound zu kreieren. Die Musik dieser Band hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Im Gegensatz zu vielen anderen Bands vergisst sie nicht, wie wichtig die Arrangements sind. Jede Melodie ist sorgfältig durchdacht, so dass sich jeder Titel von den anderen unterscheidet. Und das Beste ist, dass das Album so klar produziert und gemischt ist, dass man jedes Instrument einzeln hören kann.
  • Metallian (FR): VOYAGER-X erinnert an die besten Hard Rock- und Progressive Metal Musiker des letzten Jahrhunderts… Lässig und melodisch, aber auch dynamisch und kraftvoll, präsentiert „Magic” ein breites Spektrum eines zeitlosen Musikstils; und mit Musikern dieses Kalibers kann man nur das Beste erwarten.
  • Metal Hammer (IT):Alle Songs sind ausgereift, ausdrucksstark und klanglich fokussiert. Abgerundet wird das Ganze durch eine Hochglanz-Produktion, die das exzellente Können der Musiker unterstreicht, allen voran Gitarrist Baumgartner, der uns mit seinem starken, an Steve Rothery angelehnten Solo auf „Don’t Lose The Path” besonders beeindruckt hat. Sehr empfehlenswert!
  • Rock Hard (IT): Die Wahrheit ist, dass die Songs auf „Magic“ den Test der Zeit bestehen und viel beständiger sind als vieles, was heutzutage als Neuheit des Jahrhunderts präsentiert wird. Der Aspekt, der einen buchstäblich sprachlos macht, ist die Fähigkeit von VOYAGER-X, in ihren Songs Crescendos zu erzeugen, die das Gefühlsniveau immer weiter nach oben treiben. Diese Metamorphosen werden durch Mario Gansens Stimme noch verstärkt, ein wahres Chamäleon, das seine Tonalität je nach Situation völlig verändern kann.
  • Amplified-Mag.de: Die Kombination aus kraftvollen Gitarrenriffs, melodischen Keyboardpassagen und der charismatischen Stimme von Mario Gansen ist einfach unwiderstehlich. […] Insgesamt ist „Magic“ ein Album, das sowohl Fans der alten Schule als auch Neueinsteiger gleichermaßen begeistern wird. VOYAGER-X haben mit ihrem Werk bewiesen, dass gut gemachte Rockmusik zeitlos ist und immer wieder für Gänsehautmomente sorgen kann.
  • Crossfire-Metal.de: Die Art und Weise, wie Sänger Mario Gansen seine Stimme einsetzt, erinnert mich stellenweise an Fish (ex-Marillion), nur ein wenig rauer. Auch die Keyboards klingen gelegentlich nach Marillion zu dieser Zeit. Damit rennen die süddeutschen Musiker bei mir offene Türen ein, zumal sie auch in Sachen Vielseitigkeit überzeugen können.
  • EdgarAllanPoets.com: Die Single „Janus Face“ von VOYAGER-X ist eine fesselnde Reise in eine musikalische Retro-Welt, die die beeindruckenden kompositorischen Fähigkeiten und die ausgeprägte künstlerische Vision der Band unter Beweis stellt. […] Das offensichtliche musikalische Wissen und die entwickelte künstlerische Perspektive der Band scheinen durch und schaffen einen Sound, der eine Hommage an die 80er Jahre ist und gleichzeitig eine moderne Faszination ausstrahlt. […] Die Liebe zum Detail und das dynamische Spiel der Band machen diese Single zu einer bemerkenswerten Ergänzung ihrer Diskografie und machen Lust auf mehr.
  • Ever-Metal.com: Man denke an Saga, ein bisschen Magnum und Mario Gansens Gesang, der an Marillion aus der Fish Ära erinnert, und schon kann man nicht viel falsch machen. Und das macht die Band auch nicht. Die Songs sind typisch für diese Art von Melodic Metal und die Arrangements lassen die 80er Jahre aus jeder Pore triefen, aber die Band hat klugerweise genug modernes Feingefühl in die Arrangements einfließen lassen, damit es nicht wie eine längst verlorene Zeitkapsel klingt. Es sind die progressiven Elemente, die den Sound reifer wirken lassen und verhindern, dass das Album altmodisch klingt.
  • Hellfire-Magazin.de: Diese Scheibe hat Drive, macht Spaß und belebt die Szene. Marios Voice erinnert mich in manchen Passagen an Feargal Sharkey. Ansonsten eine sehr gelungene Produktion, die durch Tempo, gute Rhythmik und eine markante Stimme besticht.
  • MariskalRock.es: Eine einzelne Komposition hervorzuheben, wäre fast schon absurd, denn jede hat ihre eigenen Besonderheiten und ihre eigene Essenz, auch wenn man das bei einem Werk, das mehr als zwanzig Jahre lang in Lethargie verharrte, vermuten könnte. Ohne in die üblichen Klischees des traditionellen Symphonic Rocks zu verfallen und ohne die harmonische Simplizität, die den Melodic Rock bisweilen auszeichnet, sowie die eitle instrumentale Virtuosität beiseite zu lassen, die der moderne Progressive Metal immer wieder bietet, ist es VOYAGER-X gelungen, ein ebenso unterhaltsames wie interessantes Album zu produzieren, bei dem die großartigen Melodien, die sorgfältigen Arrangements, die überragenden Gesangsleistungen und eine sehr gekonnte und kristallklare Produktion „Magic“ zu einem Pflichtkauf machen, wenn man den oben genannten musikalischen Stilmix zu seinen Favoriten zählt.
  • MetalFactory.ch: Die Produktion ist herausragend. Der Sound ist klar, kraftvoll und dynamisch zugleich. Hier wird zeitloser, sehr spannender Melodic Rock geboten. Die Songs klingen ausgereift, mit viel Melodie und dank Sänger Mario hebt man sich gewaltig von der Masse ab. Sehr interessantes Album.
  • Metal-Heads.de: Der Band merkt man die laaaaange Pause nicht an. Das Material wurde zeitgemäß aufgefrischt, ohne den eigenen Spirit zu verlieren. Man hat den Geist von damals konserviert und ins Jahr 2024 transportiert. Variabler Gesang und ein gut abgestimmtes Zusammenspiel der Musiker. Man rockt amtlich und kann sich an anderer Stelle auch deutlich zurücknehmen.
  • Metallus.it: „Magic“ ist ein qualitativ bemerkenswertes Album, das durch sein Storytelling zum Nachdenken anregt und weit über die Aktualität und den einfachen nostalgischen Ansatz hinausgeht, der viele der heutigen AOR-Veröffentlichungen charakterisiert. Angesichts so vieler uninspirierter Nachahmungen ist „Magic“ ein authentisches Album, das seinen Charme und seine Botschaft trotz aller Trends, Widrigkeiten und des zeitlichen Abstands bewahren konnte. Empfehlenswert für sowohl das, was es repräsentiert, als auch die Art und Weise, wie es das tut.
  • MetalUnderground.at: Die Band stellt ihr musikalisches Können durch komplexe Kompositionen, kraftvollen Gesang und geschickte Instrumentierung unter Beweis. Jeder Titel des Albums ist mit Präzision gestaltet und zieht den Hörer mit fesselnden Melodien und zum Nachdenken anregenden Texten in seinen Bann. Von den ätherischen Klängen bis zu komplexen Arrangements von Progressive Rock zeigen VOYAGER-X eine breite Palette musikalischer Einflüsse, die harmonisch miteinander verschmelzen. […] Jeder Titel auf „Magic“ bietet etwas Einzigartiges, von den eindringlichen Melodien der Balladen bis zur adrenalingeladenen Energie der Hardrock Hymnen. […] Der Silberling ist ein sensationelles Album, das mit seiner bezaubernden Mischung aus Magie, Progressive Rock, Melodic Rock und Hardrock alle Genres überschreitet. […] Fans von Progressive Rock, Melodic Rock und Hardrock werden mit „Magic“ von VOYAGER-X voll auf ihre Kosten kommen.
  • MyRevelations.de: Hier gibt es keine überlangen Epen, auch kein Gefrickel, sondern relativ geradlinige Prog Rock Tracks gerne im Midtempo. Wer abseits der üblichen Verdächtigen nach gutem Hardrock und Prog Rock sucht, ist hier richtig!
  • PowerMetal.de: Alles in allem hat VOYAGER-X mit „Magic“ ein Album vorgelegt, bei dem man an einzelnen Details ein wenig Kritik üben kann, das aber insgesamt in Dramaturgie, Komposition und Arrangements einen Treffer gelandet hat.
  • Prog Critique: Insgesamt ist „Magic“ ein sehr hörenswertes Album, das trotz seiner Vintage-Einflüsse nicht altmodisch wirkt. Die Qualität der Melodien, die intensiven Riffs und die vielfältige Instrumentalisierung heben „Magic“ von anderen Alben dieses Genres ab.
  • SaitenKult.de: Mit VOYAGER-X strahlt in diesem Jahrzehnt endlich noch einmal eine Formation am Firmament, die in einer Reihe mit den großen Namen Ricochet, Sanvoisen und Superior stehen darf. Jegliche Vergleiche mit Formationen wie Queensrÿche oder Saga laufen allerdings ins Leere, selbst mit Ivanhoe, Myrmidion Creed und Axxis. VOYAGER-X begegnen dem Lauschenden derart druckvoll, dass er bei Kontakt in heimischen Gefilden von der Druckwelle in den Sessel geschleudert wird und Mühe hat, die Kopfhörer aufzubehalten. Die Fingerfertigkeit der Instrumentalisten und die Emotions-Akrobatik des Sängers sind berauschend. „Janus Face“ und „Walk On The Dead Line“ blasen den Lauschenden einfach nur um, „Hypnotize You“ sendet zum Gitarren- und Keyboard-Fiedeln sogar noch gehörige, rhythmisch bewegende Riff-Salven aus. Leichte Dramatik kommt in Verbindung mit Klavierklängen in „You Crossed My Way“ auf. Die melodische Schönheit entfaltet sich besonders herrlich knackig und knusprig in „Magic“ oder „C’mon Live Your Dreams Together“, der echte Melodic Rock mit klassischen Keyboard-Wolken in „I Recognize You“ und der Hardrock in „Crime Of The Century“. Echte Magie, aber wie!
  • RocknForce.com: Luftig und melodisch, aber auch raffiniert und solide: „Magic“ präsentiert eine sehr schöne und breite Palette eines Stils, der Zeit und Trends trotzt, und bei Musikern dieses Kalibers kann man nur das Beste erwarten. Und das ist auch in diesem leicht retro-futuristischen Epos der Fall.
  • RockPortaal.nl: „Magic“ ist ein Album, das viel zu lange in der Schublade lag. Ich bin froh, dass sich die fünf Herren endlich dazu entschlossen haben, das Album trotzdem zu veröffentlichen. Erinnerungen an Marillion, Saga, Queensrÿche und Genesis verschmelzen in meinem Langzeitgedächtnis und finden sich in den neun Kompositionen auf „Magic“ wieder.
  • TheMetalMag.com: Ein tolles Artwork, ein brillanter Mix und ein großartiges Album. VOYAGER-X setzen mit diesem Meisterwerk ein Zeichen für das Jahr 2024 und werden in die Musikgeschichte eingehen. […] Es versprüht Glück und Gutes.
  • Time-For-Metal.eu: Den Schlagworten ‘musikalische Virtuosität’ und ‘perfekt harmonisierende Gesangskunst’ sowie ‘klassischem Bombastrock’ muss ich Recht geben. […] Ich bin mir sicher, dass dieses Album nur der Einstieg in eine neue Karriere ist und ein zweites Album mit neuen Songs nicht lange auf sich warten lässt.
  • ZwareMetalen.com: Man hört eine gewisse Bravour und Überzeugung, die heutzutage nur noch selten zu hören ist. Wo der Mainstream heute von Schund, Gedudel und einfachen Melodien dominiert wird, katapultiert einen Herr Gansen zwanghaft zurück in die Zeit der echten Rockmusik. […] Ein wirklich magisches Album, das Musik präsentiert, die meiner Meinung nach den Test der Zeit bestanden hat.

Voyager-X | MagicEinen weiteren Anreiz, sich mit „Magic“ zu befassen, liefert der von Wayne Joyner produzierte Album-Teaser: https://youtu.be/ktvyyrrjdIA

Freunde großartiger melodischer Rockklänge, im Stil von Queensrÿche, Fates Warning oder Savatage kommen jetzt endlich in den Genuss des außergewöhnlichen Albums „Magic“, das ab sofort weltweit als Digifile-CD u. a. bei folgenden Plattenhändlern sowie natürlich bei allen großen Digital-Plattformen erhältlich ist!

Voyager-X | MagicVOYAGER-X „Magic“ Streaming & Download: Spotify  | Amazon | Amazon.com | Apple Music & iTunes | Deezer | Tidal | YouTube Music

VOYAGER-X „Magic“ Digifile CD: Amazon | Saturn | MediaMarkt | Thalia | Buecher.de | Weltbild | JPC | WOM | Just For Kicks Music | iMusic.de | Grooves | MyMediaWelt.de | CeDe | ExLibris | Amazon.com | MVD |RecordStoreDay.com |  HubCityVinyl.com | ElectricFetus.com | Target.com | FYE | CCMusic.com | ImportCDs.com | DeepDiscount.com | LilliputRecords.com | Barnes & NobleTheRecordExchange.com | Plastic Head | WowHD.co.uk | Bengans.se | Ginza.se | iMusic.dk | Kroese-Online.nl | Tower Records | HMV.co.jp | Honto.jp | iMusic.br

Voyager-X | Release Show (05/12/2024 Nürnberg, Hirsch)VOYAGER-X werden die Veröffentlichung ihres Albums „Magic“ gebührend am 12.05.2024 im Nürnberger Hirsch bei einer fulminanten Release-Show feiern. Sichert euch jetzt schon euer Ticket unter: www.eventim.de/eventseries/voyager-x-3614101

Weitere Informationen über die Süddeutsche Band gibt es unter www.dr-music-promotion.de und für aktuelle News und Hintergründe zu VOYAGER-X und ihrer musikalischen Auferstehung lohnt sich ein regelmäßiger Abstecher auf ihre Website unter www.voyager-x.de sowie den sich mit Leben füllenden neuen Social-Media-Bühnen unter www.facebook.com/voyagerxband und www.instagram.com/voyagerxband.

+ + +

      

      

      

+ + +

Voyager-X | © Adeline Deibert – Picture People FürthVOYAGER-X are celebrating their successful comeback with today’s release of their Progressive Metal album “Magic” via Dr. Music Records and are thus catapulting their music into the present time

After VOYAGER-X’s three pre-released singles “Janus Face” about madness-driving nightmares, the media-critical “Hypnotize You” and “Walk On The Dead Line”, inspired by a true story about innocent people sentenced to death, have caused quite a buzz in the Rock and Metal scene in recent weeks and months, the long-awaited album “Magic” is finally released today, on 03/22/2024 via Dr. Music Records. With its magical blend of Progressive Metal, Melodic Rock and Hard Rock, the full-length album ignites a virtuoso musical firework show, and while listening to the nine songs remastered by Romin Katzer, the listener literally floats back to a time when musical virtuosity and vocal artistry still harmonized perfectly, and bands such as Van Halen, Survivor, Marillion and Saga dominated the charts. VOYAGER-X skillfully built the bridge from Classic Bombast and Artrock to more modern sounds with their sophisticated Rock music and between 1987 and 1997, they belonged at the top of the emerging Rock scene around Nuremberg and Southern Germany. With an original stage performance and strong songs, their refreshing sound inspired fans of harder Rock music at countless concerts and festivals. Singer Mario Gansen recorded the album “We Were All Fools …” with the German Krautrock formation Grim Reaper in 1979 and supported Judas Priest and also Motörhead during their 1980 Bomber tour. During a Dynasty gig, his second bigger band, he met the VOYAGER-X musicians Stephan and Jörg for the first time, with whom he made music together successfully for the next ten years and who are still on board now. Actually, the album “Magic” was supposed to have been released in 1997, but shortly after the recording of the songs in Deckelmann Studio in Zirndorf, Germany, the musicians decided to put their band, then still called VOYAGER, on ice due to their life circumstances at that time, taking them all around the globe. The group then awoke from this deep slumber just after the original line-up consisting of vocalist Mario Gansen, guitarist Stephan Baumgärtner, bassist Jörg Schreiber, keyboardist Christian Mordek and drummer Peter Webert met during an event in 2019, and the idea came up to continue what ended so abruptly 22 years earlier after an exciting decade of intensely lived Rock ’n’ Roll Lifestyle. Due to other bands using the name in the meantime, the band was renamed to VOYAGER-X. Political and still current events are processed in the lyrics, penned by singer Mario Gansen (ex-Grim Reaper, ex-Dynasty). The musicians see themselves as entertainers with a particular claim, taking their audience on a journey through their own Rock history with their varied program.

Voyager-X | Magic | PressThat VOYAGER-X have achieved something very special with “Magic” is shown by the many, sometimes enthusiastic press reactions from around the world:

  • Hardline (DE): The album turned out very strong; all nine songs are of a high standard […] everything sounds fresh and unspent, and it’s a very well-produced album.
  • Rock It! (DE): A great blend of catchy, heavy Rock sounds meeting progressive elements and over which the distinctive, high voice of vocalist Marco Gansen floats. […] It’s a pleasure to listen to the songs. “Magic” has the potential to make it to the top of my personal all-time 100 list.
  • Legacy (DE): All in all, the compositions are so powerful – even towards the end, the band doesn’t run out of steam – and they were recorded with a hell of an ass-kicking that they seem very contemporary. “Magic” therefore offers the best of both worlds, crowned by a pleasantly snotty singer and present keyboards that don’t take away any of the heaviness, even in AOR-influenced moments (“Crime Of The Century”).
  • Metal Hammer (DE): Solid Progressive Rock from Southern Germany.
  • La Heavy (ESP): A magical blend of Progressive Metal and Melodic Hard Rock, captured in nine songs whose excellent production and clear sound will undoubtedly delight fans of crystal-clear Melodic Rock while unfolding maximum power. […] The album could be classified somewhere between nuanced Dream Theater, progressive Stratovarius and even Ayreon’s beginnings.
  • Metal Hammer (ESP): You are thrown back in time once you hit play on the nine tracks. It’s like returning to the days when music was pure magic and bands like Van Halen, Survivor, or Marillion ruled the radio. VOYAGER-X understands how to blend the classic with the modern, creating a sophisticated rock sound. This band’s music instantly hooked me. Unlike many other bands, they don’t forget the importance of arrangements. Each melody is carefully thought out, making each track totally different from the others. And best of all, the album is so clearly produced and mixed that you can hear each instrument separately.
  • Metallian (FR): VOYAGER-X is a throwback to the best Hard Rock and Progressive Metal at the end of the last century… Easy-going and melodic but also dynamic and powerful, “Magic” presents a broad palette of a musical style defying time, and with musicians of this caliber, you can expect the best.
  • Metal Hammer (IT): All the songs are mature, expressive and sonically focused. The whole thing is refined with a high-class production underlining the excellent skills of the musicians, especially guitarist Baumgartner, who particularly impressed us with his powerful ‘Rother-ian’ solo on “Don’t Lose The Path”. Highly recommended!
  • Rock Hard (IT): The truth is that the songs on “Magic” stand the test of time and prove to be much more enduring than a lot of material presented as the novelty of the century these days. The aspect that literally leaves one speechless is VOYAGER-X’s ability to create crescendos in their songs that keep raising the level of emotion higher and higher. These metamorphoses are further enhanced by the voice of Mario Gansen, a true chameleon who can completely change his tonality depending on the situation.
  • Amplified-Mag.de: The combination of powerful guitar riffs, melodic keyboard passages and the charismatic voice of Mario Gansen is simply irresistible. […] All in all, “Magic” is an album that will delight both old-school fans and newcomers alike. VOYAGER-X have proven with their opus that well-produced Rock music is timeless and can always give you goosebumps.
  • Crossfire-Metal.de: The way singer Mario Gansen uses his voice sometimes reminds me of Fish (ex-Marillion), only a bit rougher. The keyboards also occasionally sound like Marillion back then. The South German musicians win me over with this, especially as they are also convincing regarding versatility.
  • EdgarAllanPoets.com: VOYAGER-X’s single “Janus Face” is a captivating journey into a retro musical realm, showcasing the band’s impressive skills in composition and a keen artistic vision. […] The band’s evident musical knowledge and developed artistic perspective shine through, creating a sound that pays homage to the 80s while maintaining a modern intrigue. […] The band’s attention to detail, and dynamic execution make this single a noteworthy addition to their discography, leaving audiences eager for more.
  • Ever-Metal.com: Think Saga, a bit of Magnum and a dead ringer for Fish-era Marillion in Mario Gansen’s vocals and you can’t go too far wrong. Neither, indeed, does the band. These songs are by the book for this type of Melodic Metal, and the arrangements drip the mid-80s from every pore, but the band wisely kept enough modern sensibilities in the arrangements for this not to sound like a long lost time capsule. It’s the Progressive flourishes that lend a more mature feel to the sound, and prevent this sounding dated.
  • Hellfire-Magazin.de: This album has drive, is fun and invigorates the scene. Mario’s voice reminds me of Feargal Sharkey in some passages. Apart from that, it’s well-produced and impresses with its tempo, strong rhythm and distinctive voice.
  • MariskalRock.es: To highlight any one composition would be almost absurd, as each has its own peculiarities and essence, despite what can be assumed from a work that remained lethargic for over twenty years. Without falling into the usual clichés of traditional Symphonic Rock and avoiding the harmonic simplicity that sometimes characterizes Melodic Rock and leaving aside the vain instrumental virtuosity repeatedly offered by modern Progressive Metal, VOYAGER-X has succeeded in producing an album that is as entertaining as it is interesting, where the great melodies, the careful arrangements, the outstanding vocal performances and a very skillfull and crystalline production make „Magic“ a must-listen album if the aforementioned musical mix of musical styles is one of your favorites.
  • MetalFactory.ch: The production is outstanding. The sound is clear, powerful and dynamic at the same time. Timeless, thrilling Melodic Rock is presented here. The songs sound mature and full of melody, and thanks to vocalist Mario, they rise above the crowd. This is an exciting album.
  • Metal-Heads.de: The band’s loooong break is not apparent. The material has been refreshed modernly without losing its zeitgeist. The spirit of the past has been preserved and transported into the year 2024. Variable vocals and well-coordinated interplay between the musicians. Rocking like hell and also able to take a step back at other parts.
  • Metallus.it: “Magic” is a remarkable album in terms of quality; its storytelling is thought-provoking, and it goes far beyond the topicality and simple nostalgic approach that characterizes many of today’s AOR releases. In the face of so many uninspired imitations, “Magic” is an authentic album that retains its charm and message despite all the trends, against all odds and the time gap. Recommended both for what it represents and the way it does it.
  • MetalUnderground.at: The band demonstrates its musical skills through complex compositions, powerful vocals and clever instrumentation. Each track on the album is crafted precisely and draws the listener in with captivating melodies and thought-provoking lyrics. From the ethereal sounds to the complex arrangements of Progressive Rock, VOYAGER-X showcases a wide range of musical influences that blend harmoniously. […] Each track on “Magic” offers something unique, from the haunting melodies of the ballads to the adrenaline-fueled energy of the Hard Rock anthems. […] The album is a sensational record that transcends all genres with its enchanting blend of magic, Progressive Rock, Melodic Rock and Hard Rock. […] Fans of Progressive Rock, Melodic Rock and Hard Rock will appreciate VOYAGER-X’s “Magic”.
  • MyRevelations.de: Neither overlong epics nor frills, but relatively straightforward Prog Rock tracks in midtempo. If you’re looking for good Hard Rock and Prog Rock away from the usual suspects, this is the right choice!
  • PowerMetal.de: All in all, VOYAGER-X have produced with “Magic” an album that can be slightly criticized in individual details but has landed a hit overall in terms of dramaturgy, composition and arrangements.
  • Prog Critique: All in all, “Magic” is a very listenable album that, despite its vintage influences, doesn’t come across as old-fashioned. The quality of the melodies, the intense riffs and the diverse instrumentalization set “Magic” apart from other albums in this genre.
  • SaitenKult.de: With VOYAGER-X, this decade has finally seen another formation shine in the firmament that can stand alongside the big names Ricochet, Sanvoisen and Superior. However, any comparisons with formations such as Queensrÿche or Saga come to nothing, even with Ivanhoe, Myrmidion Creed and Axxis. VOYAGER-X are so powerful that the pressure wave throws listeners into their seats, and they struggle to keep their headphones on. The instrumentalists’ dexterity and the vocalist’s emotional acrobatics are intoxicating. “Janus Face” and “Walk On The Dead Line” simply blow the listener away, “Hypnotize You” even sends out rhythmically thrilling riff salvos in addition to the guitar and keyboard fiddling. Slight drama arises in combination with piano sounds in “You Crossed My Way”. The melodic beauty unfolds particularly wonderfully tight and crisp in “Magic” or “C’mon Live Your Dreams Together”, the real Melodic Rock with classic keyboard clouds in “I Recognize You”, and the Hard Rock in “Crime Of The Century”. Real magic, but in what a way!
  • RocknForce.com: Airy and melodic, but also sophisticated and solid: “Magic” presents a beautiful and broad palette of a style defying time and trends, and with musicians of this caliber you can only expect the best. And that is also the case throughout this slightly retro-futuristic epic.
  • RockPortaal.nl: “Magic” is an album left on the shelf for far too long. I’m glad the five gentlemen finally decided to release the album anyway. Memories of Marillion, Saga, Queensrÿche and Genesis blend together in my long-term memory and shine through in the nine compositions on “Magic”.
  • TheMetalMag.com: Great artwork, a brilliant mix, and an awesome album. VOYAGER-X are going to mark 2024 and stick to music history for this masterpiece. […] It spreads happiness and goodness.
  • Time-For-Metal.eu: I agree with the buzzwords’ musical virtuosity’,’ perfectly harmonizing vocal artistry’, and ‘classic bombast Rock’. […] I’m sure this album is just the start of a new career and that a follow-up album with new songs won’t come long.
  • ZwareMetalen.com: You hear a certain bravado and conviction that is rarely heard in today’s era. Where the mainstream today is dominated by rubbish, junk and simple tunes, Mr. Gansen compulsively catapults one back to the days of real Rock music. […] A veritable magical album presenting music that, in my opinion, has stood the test of time.

Voyager-X | MagicThe album teaser produced by Wayne Joyner provides a further incentive to listen to “Magic”: https://youtu.be/ktvyyrrjdIA

Friends of great Melodic Rock in the style of Queensrÿche, Fates Warning, or Savatage can now finally enjoy the extraordinary album “Magic”, now available worldwide as a digifile CD at all record dealers, such as the following and, of course, on all major digital platforms:

Voyager-X | MagicVOYAGER-X “Magic” Streaming & Download: Spotify  | Amazon | Amazon.com | Apple Music & iTunes | Deezer | Tidal | YouTube Music

VOYAGER-X “Magic” Digifile CD: Amazon | Saturn | MediaMarkt | Thalia | Buecher.de | Weltbild | JPC | WOM | Just For Kicks Music | iMusic.de | Grooves | MyMediaWelt.de | CeDe | ExLibris | Amazon.com | MVD |RecordStoreDay.com |  HubCityVinyl.com | ElectricFetus.com | Target.com | FYE | CCMusic.com | ImportCDs.com | DeepDiscount.com | LilliputRecords.com | Barnes & NobleTheRecordExchange.com | Plastic Head | WowHD.co.uk | Bengans.se | Ginza.se | iMusic.dk | Kroese-Online.nl | Tower Records | HMV.co.jp | Honto.jp | iMusic.br

Voyager-X | Release Show (05/12/2024 Nürnberg, Hirsch)On 12 May 2024, VOYAGER-X will celebrate the release of their album “Magic” at a thrilling release show at the Hirsch Club in Nuremberg, Germany. Grab your ticket now: www.eventim.de/eventseries/voyager-x-3614101

For more information about the the South German band, head to www.dr-music-promotion.de and for the latest news and insights on VOYAGER-X and their musical resurrection, it’s worth checking out their website regularly at www.voyager-x.de and their increasingly vibrant new social media stages at www.facebook.com/voyagerxband and www.instagram.com/voyagerxband.

Posted by Miriam Guigueno on 22.03.2024 11:15
Last change on 03.06.2024

Kommentar verfassen | Write a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dr. Music Promotion © (2024)                                                                                                                       Interested in more information? Get in touch!

 

 
 
previous next
X