BAD BULLET laden ihr Magazin durch und kündigen ihr Alternative Rock Debütalbum „Use The Energy“ für Juni an

Next Release  -   MUHNIKS | Sunnawind (Album Relesae)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

Bad BulletDie Steiermärker BAD BULLET werden auf ihrem kommenden Debütalbum „Use The Energy“ eine ordentliche Ladung abwechslungsreichen Alternative Rock freisetzen, die sowohl divers ist, dabei aber eben auch einfach Freude bereitet. Viele Tracks laden den Hörer dazu ein, den eingängigen Melodien zu folgen und tatkräftig mitzusingen. Daraus ergibt sich eine Mischung aus Grunge, Alternative Rock, Hardrock und Metal, die zwar konzeptionell das Rad nicht neu erfindet, jedoch eine grundsolide Leistung darstellt, die Fans der Genres Freude bereiten wird. Über das süddeutsche Independent Label NRT-Records wird „Use The Energy“ am 08.06.2018 international veröffentlicht.

Bad BulletBAD BULLET, bestehend aus Sänger und Gitarrist Manuel Schlögl, dem Gitarristen Gernot Neumann, Basser Michael Jursche und Schlagzeuger Steven Scherr, verstehen es, dem Publikum eine Direkteinspritzung Optimismus zu verpassen und mit ihren treibenden Intros nach vorne zu schieben. Aus dem Kehlkopf des Sängers bekommt man immer wieder so viel Tatendrang entgegen geschmettert, dass man von einem gewissen Aktionismus gepackt wird. Dieses Gefühl erstreckt sich über mehrere Songs, wird jedoch gelegentlich von anderen Stimmungslagen durchbrochen, ohne aber das Gleichgewicht zu verlieren. Dem häufig auftretenden, positiven und sommerlichen Feeling wird allerdings gelegentlich die Leitung gekappt. Demnach wird es mit zunehmender Dauer rau, düster, ruhig aber auch wieder energisch. Untermalt wird die Stimmung von den sehr eingängigen und verständlichen Lyrics, denen neben der motivierenden Note auch häufig deutliche Gesellschaftskritik beiwohnt. Der Hörer bekommt von BAD BULLET eine sättigende Symbiose aus den Werken verschiedener legendärer Rockmusiker geliefert. So schimmern bei den jungen Österreichern auf „Use The Energy”, das von Nino Markgraf in den Abnormal Audio Assault Studios immer wieder Nickelback, Nirvana, die Foo Fighters oder auch Metallica durch. Erfahren kann man diesen Stilmix bereits auf YouTube, wo über elf Minuten jeder Track des Albums angeteasert wird: https://youtu.be/dn_nHxdBhoc

Bad Bullet | Use The EnergyDie Trackliste des energiereichen BAD BULLET Debüts liest sich wie folgt:
1. Black Heaven
2. Never Give Up
3. Follow Your Dreams
4. Free
5. Judgement Day
6. Kill The Boss
7. Last Chance
8. Poison World
9. Come With Me
10. Save Me Now
11. Use The Energy
12. War Never Changes

Insgesamt zeigen BAD BULLET auf ihrem Debüt eine ansprechende Grundlage, auf der sich aufbauen lässt. Auch wenn es von dieser jungen Band kaum zu erwarten ist, aus dem Schatten ihrer Idole zu springen, so ist dennoch eine positive Tendenz für die Zukunft zu erkennen. Ihr Antrieb, die vielen Gelegenheiten mit Mitnicken und -machen sowie ein guter Mix aus Optimismus und etwas Finsternis offenbaren viel Potential, um aus der Steiermärkischen Rockszene auszubrechen.

Wer über die aktuellen Aktivitäten der Jungs aus Österreich auf dem Laufenden bleiben möchte und BAD BULLET eine Chance geben möchte, kann sich auf Facebook und Instagram informieren. Weitere Hintergrundinfos sind zudem auf dem Band-Profil zu finden.

Interessierte Musikjournalisten und Radioredakteure, die sich gerne mit aufstrebenden Talenten befassen möchten, sollten sich für die Bemusterung in der Dr. Music Promotion VIP & Press Lounge anmelden.

+++

Posted by Miriam Guigueno on 30.04.2018 14:30

Kommentar verfassen

 

 
 
previous next
X