MUHNIKS: Bayrische Mundart trifft im Album „Sunnawind“ auf Country und Americana Sounds und verzückt mit besinnlicher Grazie im Musikvideo

Next Release  -   MUHNIKS | Sunnawind (Album Relesae)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

MuhniksDie Münchener Formation MUHNIKS bewegt sich auf andere Weise zwischen Heimatgefühl und Fernweh. Weitab von Volksmusik und Oktoberfest haben sich die Bayern ihre ganz spezielle Nische gesucht, um sich musikalisch in ihrem ureigenen Dialekt auszuleben. Irgendwo zwischen Calexico, Alison Krauss und Ry Cooder’s Paris-Texas Soundtrack befindet sich eine neue Perle der deutschen Musik. Der Sound des Debüt-Albums „Sunnawind“ des Ensembles rund um Songschreiber, Texter, Musiker und Produzenten Michael Flossmann, lebt eine ganz eigene Art von Melancholie aus, die durch die zehn Songs weht. Das deutsche Americana Album erscheint am 01.06.2018 über Dr. Music Records im stimmungsvollen Digipak mit 16-seitigem Booklet und die Trackliste liest sich wie folgt:

  1. Sunnawind
  2. Auf & Davo
  3. Über Nocht
  4. Zeitschlog
  5. Foin
  6. Es War Amoi
  7. Himmeweit
  8. Na Ja Na
  9. Spui
  10. Asalos

Muhniks | SunnawindDie das Kopfkino anregenden Stücke offenbaren die Themen Abschied, Sehnsucht nach Vergangenem und den ungewissen Blick ins Morgen. Jedes für sich entfaltet dabei eine besondere lyrische Kraft im bayrischen Dialekt und lädt zur musikalischen Wanderung durch endlos weit scheinende Klang-Landschaften ein. Der „Sunnawind“ ist die ursprüngliche Bezeichnung für den ‘Alpenföhn‘, der neben seiner meteorologischen Natur auch eine mystische Seite hat. Im Volksglauben hatte er immer schon eine verborgene Seele, die imstande ist Einfluss auf die Psyche der ihm hilflos ausgesetzten Menschen zu nehmen. Zum Titelsong haben MUHNIKS gemeinsam mit den ‘Gebrüder Ungehobelt Mediamanufaktur‘, unter der Regie von Sebastian Fery und mit Unterstützung von Schauspielerin Nadine Germann, ein nachdenklich stimmendes Musikvideo mit aktuellem Bezug gedreht: https://youtu.be/w8DD0H8Q2C8

MuhniksDas MUHNIKS Album „Sunnawind“ gleicht dem Soundtrack zu einem Roadmovie, das noch gedreht werden will: Voller atmosphärischer Dichte und rast- und ruheloser Schönheit, in dem die namenlosen Helden, immer getrieben vom Wunsch nach Freiheit, in vielen Gegenden daheim und doch nirgends wirklich zuhause sind. Aufgenommen wurden die Songs in den Die Farm Studios (RPWL, Megaherz, Subsignal), wo sie auch von RPWL Sänger Yogi Lang gemischt wurden. Die finale Klangveredelung übernahm ‘Ludwig Maier GKG Mastering‘, die bereits Platten von Ray Wilson, Nada Surf oder Kytes masterten.

Wer mehr über MUHNIKS und ihr äußerst außergewöhnliches Mundart-Projekt erfahren will, sollte eine Wanderung zur Website www.muhniks.de oder zum Künstlerprofil fest einplanen.

Musikjournalisten und Radioredakteure, die sich vom besonderen ‘Alpenföhn‘ angezogen fühlen, sollten sich schleunigst für die Bemusterung in der VIP & Press Lounge anmelden.

Posted by Miriam Guigueno on 06.03.2018 16:30
Last change on 23.05.2018

Kommentar verfassen

 

 
 
previous next
X