RYBERSKI feiern den ausklingenden Sommer mit ihrem neuen Musikvideo „Beware! Beware! Beware!“ aus dem kommendem Album „Slander, Libel & Love“

Next Release  -   MILS | We Fight | We Love (EP Release)
DAYS HOURS MINUTE SECOND

RyberskiRYBERSKIs neues Musikvideo „Beware! Beware! Beware!“ feiert fröhlich das Tanzbein schwingend den ausklingenden Sommer

Als ob RYBERSKI das goldene Oktoberwetter dieser Tage geahnt hätten! Mit ihrem neuen Musikvideo zum Opener „Beware! Beware! Beware!“ des am 10.11.2017 über Dr. Music Records erscheinenden Albums „Slander, Libel & Love“ feiern die Popmusiker aus dem Ruhrgebiet ein letztes Mal die warmen Sonnenstrahlen. Gemeinsam mit der Düsseldorfer Filmschere (u.a. Nos ft. Lenka J., Z.E.N. aka Perry) produzierten sie einen herzerwärmenden Clip, der den Spaß des zwölfköpfigen Ensembles um Bandleader Julian Rybarski auf sonnige Art und Weise spürbar werden lässt. Wer beim Anschauen des Videos kein Zucken in den Beinen verspürt oder nicht mindestens fröhlich mitschnippst, dem ist nicht mehr zu helfen: https://youtu.be/tLuk_qWQJtI

Ryberski | Slander Libel & LoveRYBERSKI Songs sind sozial- und gesellschaftskritisch und vermitteln doch mit einer Portion Humor den Spaß am Leben. Die Formation spielt dabei Soul, Rhythm and Blues sowie groovigen, funkigen Pop; und sowohl die Besetzung als auch die Arrangements, die Kompositionen und nicht zuletzt die Liveshows mit Bläsern und Gesangschoreographien verraten einen Sinn für das Klassische in der populären Musik. Mit den Stücken auf „Slander, Libel & Love“ können sich Freunde zeitgemäßer und tanzbarer Popklänge bestens auf das nächste Konzert einstimmen. Spielfreude durch und durch – die Musiker spielen authentisch miteinander und mit dem Publikum. Der Band geht es nicht darum, auf Gedeih und Verderb Musik zu spielen, die auch vor fünfzig Jahren genau so hätte stattfinden können. Im Gegenteil. Sie machen ihre Musik ganz genau im Hier und Jetzt. RYBERSKI ist kein Tribute-Act, keine Revival-Show und kein Nostalgiezirkus. RYBERSKI ist Musik, der man wohl ihre Wurzeln anhört. Aber die hört man bei guter Musik ja immer.

Ryberski (Live)Um auf dem Laufenden zu bleiben, ist ein regelmäßiger Besuch der RYBERSKI Website wie auch ein Sprung ’rüber zu Facebook, Instagram oder Twitter wärmstens zu empfehlen. Zusätzliche Informationen zum Gelsenkirchener Ensemble gibt es natürlich auch im Bandprofil.

Journalisten und Radio-DJs, die sich gern mit der authentischen und fröhlich tanzbaren Pop Musik auf RYBERSKIs Album „Slander, Libel & Love“ auseinandersetzen wollen, sollten sich zügig in unserer VIP & Press Lounge zwecks Bemusterung anmelden.

+++

+++

RyberskiRYBERSKI’s new music video “Beware! Beware! Beware!“ celebrates the end of summer with cheerfully swinging hips



As if RYBERSKI had known the golden October weather these days! With their new music video for the opener „Beware! Beware! Beware!“, taken from their upcoming album „Slander, Libel & Love“, which will be released on 10.11.2017 through Dr. Music Records, the German Pop musicians celebrate the last warm sunrays. Together with the production company Filmschere (i.a. Nos ft. Lenka J., Z.E.N. aka Perry), they produced a heart-warming clip, that lets the fun of the twelvepiece around bandleader Julian Rybarski come across in a sunny way. Anyone who does not feel twitches in his legs while watching the video or does not snap at least cheerfully, is beyond help: https://youtu.be/tLuk_qWQJtI

Ryberski | Slander Libel & Love
RYBERSKI songs are sociocritical, though they transport the joy of life with a sense of humour. The group plays Soul, Rhythm and Blues as well as groovy, funky Pop, and both the line-up and the arrangements, the compositions and last but not least their live shows accompanied by horns and vocalist choreographies reveal a sense for the classics in popular music. With every song on “Slander, Libel & Love”, friends of modern, danceable Pop sounds should be well prepared for the upcoming concerts. Joy of playing to the core – the authentic musicians are consorting with each other and with the audience. The band does not want to play music that would fit into the 1950’s (or any other decade), regardless of the cost. Quite to the contrary. They play music in the here and now. RYBERSKI is not a tribute act, no revival show and nothing for the nostalgia circuit. RYBERSKI is music with clear roots. But that’s a thing you can always hear in good music.

Ryberski (Live)To keep up to date, a regular visit to RYBERSKI’s website as well as a jump to Facebook, Instagram oder Twitter is most warmly recommended. Additional information about the German ensemble is of course also available at the band’s profile.

Journalists and Radio DJs, who want to deal with the authentic and cheerful pop music on RYBERSKI’s album “Slander, Libel & Love”, should quickly log in to our VIP & Press Lounge for the purpose of sampling.

Posted by Miriam Guigueno on 18.10.2017 09:00
Last change on 08.11.2017

Kommentar verfassen

 

 
 
previous next
X